· 

Darf es ein wenig Comic sein?

Dr. Smog -der Superheld der einer sein musste!

Dr. Smog, alias Michael Gordon, suchte lange nach einem Mittel um die Welt vor der drohenden CO2-Katastrophe zu retten. Ein einfaches Gegenmittel, welches es ermöglicht, das in der Umwelt vorkommende Co2 zu minimieren.

 

Eines Nachts nach einem weiteren Tag der scheinbar erfolglosen Suche hatte er keine andere Wahl. Die Zeit rannte ihm davon. Schon morgen sollte er sein Mittel Präsentieren, jedoch war sein Mittel noch nicht fertig. Er wollte einen letzten Versuch wagen und testete das Mittel an sich selbst.

 

 

Wenn es dem Menschen gelang, selbstständig CO2 umzuwandeln, glaubte er, wären die Menschen das drohende Problem los.

Mit diesem Glauben trank er sein Elexir und spürte gleich die Wirkung.

 

Er rang nach Atem. Sollte es funktioniert haben? Panik kqam in ihm hoch.

Wenn es funktionierte, sollte er doch atmen können!? Oder war es zu wenignatürliches C02?

 

Er brauchte Kohlenstoffdioxid, schnell!

Etwas muss schief gegangen sein. Er schnappte sich die CO2-Flasche und atmete das Gas ein. Pur, sein letzter Versuch zu überleben und es funktionierte. Er hatte das Elexir gefunden!

 

Er wusste er benötigt eine Lösung um dauerhaft Co2 in ausreichender Konzentration atmen zu können.

 

Da fiehl es ihm ein. Die Mission Metaknolle, welche von einem Kollegenteam verfolgt wurde.

 

In der Arktis gibt es ein Metangasknollenfeld. Eine Knolle würde ihm für längere Zeit ausreichend Co2 lliefern.

Jetzt brauchte er nur ein Vehikel zum sammeln dieser Knollen.

 

Also entwickelte er sein U.Boot:



Damit gelang ihm seine lebensrettende Mission....

Jetzt arbeitet er an seinem Supergau. Das Elexir muss ins Trinkwasser, nur so kann er die Konzentration des Elixiers herabsetzen und die Menschen dazu bewegen das weltzerstörende C02 zu verbrauchen!

 

Und daran arbeitet er bis heute....